Prüftätigkeit

Wir führen jährlich rund 350 Prüfungen bei Finanzintermediären durch. Dabei lassen wir uns von folgenden Grundsätzen leiten:

Transparenz
Unsere Kunden können immer nachvollziehen, wie wir zu unseren Schlussfolgerungen gekommen sind. Bevor wir die Prüfresultate im Bericht festhalten, besprechen wir diese mit unseren Kunden.

Dokumentation
Unsere Prüfungshandlungen dokumentieren wir in unseren Arbeitspapieren, sodass wir jederzeit erklären können, welche Prüfungen wir durchgeführt und welche Prüfresultate wir erzielt haben. Unsere Arbeitspapiere bewahren wir während 10 Jahren in einer Form auf, welche keine nachträgliche Veränderung mehr zulässt («freezing»).

Effizienz
Wir wenden für unsere Prüfungen die neusten Prüftechniken und die vorhandenen elektronischen Arbeitsinstrumente an (elektronische Arbeitspapiere und Daten usw.). Im Normalfall drucken wir nur noch den Bericht auf Papier aus. Durch den Einsatz der effizienzsteigernden Tools sowie durch die hohe Anzahl von Mandaten, welche wir betreuen dürfen, sind wir in der Lage, unsere Prüfungen zu einem kompetitiven Preis durchzuführen.

Einwandfreie Prüfqualität
Die Qualität der Prüfungen, welche wir als staatlich beaufsichtigtes Revisionsunternehmen durchführen, wird durch die eidg. Revisionsaufsichtsbehörde (RAB) geprüft. Intern stellen wir diese durch eine unabhängige Review von sämtlichen Prüfungen vor Abgabe des Berichts sowie durch eine jährliche «Nachschau» durch unser «Quality Board» sicher.

Zuverlässigkeit
Wir halten uns an unsere Vereinbarungen – sowohl in finanzieller als auch in qualitativer und zeitlicher Hinsicht. Tätigkeiten, welche wir nicht in einwandfreier Qualität ausführen können, bieten wir nicht an. Aus diesem Grund beschränken wir unsere Tätigkeit auf Prüfungen und Beratungen im Finanzbereich.